News EINWEIHUNG DES THEMENJAHRES „GENDER & DIVERSITÄT“

Wir achten auf Veränderungen innerhalb der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, in der Kulturszene und in unserem Alltag. Wir wollen zu einem Ort des gemeinsamen Nachdenkens und der Diskussion werden, an dem man sich auf die Vielfalt aller Stimmen, die sich einbringen möchten, einlässt.

Das Internationale Rotkreuz und Rothalbmondmuseum (MICR) stellt eine zentrale Frage: Wieso geht humanitäres Handeln uns alle etwas an, hier und jetzt? Über diese Frage möchten wir mit unseren Besucherinnen und Besuchern nachdenken. Dazu laden wir Kunstschaffende, Kulturpartnerinnen und -partner und Forschungsarbeitende ein, sich gemeinsam mit uns Gedanken zu machen über die Herausforderungen, die Werte und die Aktualität des humanitären Handelns.

So steht unser erster thematischer Jahreszyklus unter dem Zeichen „Gender & Diversität“. Dieses Thema wird sich als roter Faden durch alle unsere Initiativen 2021–2022 ziehen. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnerinnen und Partner aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten werden wir dieses gesellschaftliche Thema erkunden und gemeinsam skizzieren, wie ein feministisches, inklusives und engagiertes Museum aussehen könnte.

In diesem Sinne ist das MICR auch das erste Museum in der Schweiz, das als Arbeitgeber über das Swiss LGBTI-Label verfügt. Durch unsere Anerkennung der Identitäten in ihrer ganzen Vielfalt sehen wir uns als offenes Bürgerforum für alle Menschen und Gemeinschaften. Inklusion und Engagement stehen im Mittelpunkt unseres Bestrebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.