- Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum - https://www.redcrossmuseum.ch/de -

Teenage-Leib … und Seele

Juni 21 - 08 Januar

Teenage-Leib — und Seele will zum Nachdenken über Magersucht und Essstörungen bei jugendlichen Mädchen anregen und unsere Vorstellungen des weiblichen Ideals hinterfragen. Eine kühne Begegnung von Welten, die sich nur selten berühren: Diese Sonderausstellung lädt uns ein, das Verhältnis zwischen Körper, Kultur und Krankheit neu zu überdenken.

Die 2006 im Musée d’Aquitaine von Bordeaux erstmals gezeigte Ausstellung wird vom Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum in Zusammenarbeit mit dem Genfer Universitätsspital (HUG) neu präsentiert.

Eine originelle und unerwartete Szenografie beleuchtet die aktuelle Problematik der übermässigen Kontrolle des Körpers, dem Diktat der Schlankheit unterworfen, das von der Mode, den Frauenzeitschriften und heute auch den sozialen Netzwerken vermittelt wird.
Präkolumbische Fruchtbarkeitsstatuetten, eine Venus pudica aus der Antike, Gemälde von opulenten Frauen aus dem 19. Jahrhundert finden sich neben Fotos von Thigh Gap, Bikini Bridge und anderen, bei Teenies beliebten Trends, die über Instagram, Tumblr oder Blogs verbreitet werden. Sie alle zeigen die unendliche Anzahl unterschiedlicher Vorstellungen des weiblichen Ideals – abhängig von Epoche und Volk. Ein neuartiger, bewegender Ansatz – eine Mischung aus Psychiatrie und persönlichen Erlebnissen – spricht die Besucherinnen und Besucher über intime Erfahrungsberichte und künstlerische Werke ehemaliger Patientinnen direkt an. Sie erzählen uns ihre Geschichten, vom Abgleiten in den Teufelskreis der Krankheit bis zum langen Weg der Heilung.

Eine Zusammenarbeit von MICR, HUG und Universität Genf, basierend auf einer Ausstellung des Musée d’Aquitaine und des Universitätsspitals Bordeaux (Centre Abadie).