- Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum - https://www.redcrossmuseum.ch/de -

HELP Beruf: Helfer

22. September 2004 - 23. Januar 2005

Tag für Tag sind wir mit unerträglichen Bildern aus Konfliktzonen konfrontiert. Und jeder stellt sich irgendwann die banale und doch so entscheidend wichtige Frage „Was kann ich tun?” Die Antworten fallen recht unterschiedlich aus: Man kann sich beruflich oder in einem Verband, kurz- oder langfristig, lokal oder global engagieren.

Humanitäre Arbeit, die lange als Berufung galt, ist heute ein Beruf. Sie wird erlernt, ausgeübt und entlohnt. Sie setzt den Erwerb spezieller technischer oder wissenschaftlicher und in jedem Fall auch zwischenmenschlicher Kompetenzen voraus. In einem Team müssen alle diese Kompetenzen vertreten sein, damit es die von der betreffenden Hilfsorganisation definierten komplexen Aufgaben erfüllen kann.

Die Ausstellung zeigt, welche Motivationen und Werte dem humanitären Engagement zugrunde liegen, und zwar aus der Perspektive professioneller humanitärer HelferInnen. Ihre Aufgabe ist es, sich um die Opfer zu kümmern. Doch wie, in welchem Rahmen und mit welchen Verhaltensregeln geschieht dies?

Nach der Rekrutierung und der Ausbildung kommt die Bewährungsprobe im Feld. Die Befriedigung darüber, endlich etwas tun zu können, wird relativiert durch den Eindruck, dass die Wirkungs-möglichkeiten doch mehr oder weniger begrenzt sind. Welchen Sinn haben Gefängnis-besuche, wenn sie das Los der Gefangenen nicht spürbar verbessern? Warum werden Verwundete gesund gepflegt, wenn sie anschliessend um jeden Preis wieder kämpfen wollen? Wie geht man mit dem Wissen um, dass man zur Zielscheibe der Kämpfenden werden kann, obwohl man doch gekommen war, um den Opfern zu helfen?

Von Guantanamo bis Bagdad, von Afghanistan bis Darfur wird das humanitäre Völkerrecht ständig mit Füssen getreten. Wie stehen das die Menschen durch, die es sich zur Aufgabe gemacht haben,dieses Recht zu schützen? Wie verändert sich ihre Arbeitsweise? Um die Fragen, die diese Sonderausstellung aufwirft, zu vertiefen, werden im November 2004 mehrere Podiumsdiskussionen veranstaltet.